Fitnessfaktor richtige Ernährung

Richtige Ernährung Fitness

Egal ob man nun Sportler oder Nichtsportler ist, Eigenschaften wie Leistungsfähigkeit, Belastbarkeit und Gesundheit wünscht sich eigentlich jeder. Wer einen aktiven Lebensstil pflegt, der achtet neben dem Sporttreiben auch auf eine gezielte Ernährung. 

Regelmäßiger Sport und gesunde Ernährung sind die wichtigsten Faktoren, um Fitness, Wohlbefinden und Gesundheit positiv zu beeinflussen. Es ist unter Sportmedizinern allgemein anerkannt, dass dazu eine vollwertige, ausgewogene Kost gehört sowie eine bewusste Auswahl von Lebensmitteln1. Welche Auswirkungen eine optimierte Ernährung und Sport haben können, zeigt folgende Abbildung2:

Auswirkungen Ernährung auf Fitness

Als Basiskost kann man Sportlern genau die gleiche vollwertige Ernährung empfehlen wie Nichtsportlern. Die Ernährungswissenschaftler Schek3 und Berg1 orientieren sich dabei in einer etwas für Sportler abgewandelten Form an den Vorgaben der Deutschen Gesellschaft für Ernährung:

Zu den hier aufgeführten Tipps sollte noch angemerkt werden, dass Sie sich immer genug Zeit nehmen sollten zum Essen. Eine stimmungsvolle Atmosphäre, ein schmackhaftes Essen, das gemeinsame Essen mit Verwandten, Freunden und Bekannten sind Attribute, die Sie mit einem guten Essen verbinden sollten.

Was versteht man unter vollwertiger Ernährung?

Die optimale Nährstoffaufteilung bei gesunder Ernährung besteht nach A. Berg aus 60% Kohlenhydraten, 25% Fetten und 15% Proteinen2. Zusätzlich gilt es, seinen Bedürfnissen entsprechend die Menge der Flüssigkeitszufuhr anzupassen. In Nahrungsmitteln ausgedrückt setzt sich ein Tag folgendermaßen zusammen: 

Richtige Lebensmittel Ernährung Fitness


1  Berg, A., Pabst, F.: Rund um die Gesundheit. Umschau Buchverlag, 1998

2  Dienert, P., König, D., Berg, A.: Ernährungsempfehlungen für Sporttreibende – Gesundheitsvorteile auch für die Gesamtbevölkerung? Berg, 2004

 Schek, A.: Top Leistung durch bedürfnisgerechte Ernährung. Philippka Verlag, 2005